Grosser Sachschaden nach Selbstunfall

Am Samstagabend ist ein 21-jähriger Fahrzeuglenker mit drei parkierten Autos kollidiert. Verletzt wurde niemand. An den vier Autos entstand Sachschaden.

Drucken
Eine Aufnahme von der Unfallstelle. (Bild: stapo/al)

Eine Aufnahme von der Unfallstelle. (Bild: stapo/al)

Am Samstagabend lenkte ein 21-Jähriger sein Fahrzeug auf der Lämmlisbrunnenstrasse Richtung Rorschacher Strasse. Nachdem er kurz angehalten habe, um einen Kollegen aussteigen zu lassen, habe der Wagen beim Wegfahren so stark beschleunigt, dass der 21-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren habe, teilt die Stadtpolizei St. Gallen mit. Er sei ins Schleudern geraten und mit drei korrekt parkierten Autos kollididert. Personen wurden bei dem Selbstunfall nicht verletzt, es entstand jedoch an den vier Fahrzeugen teils grosser Sachschaden. (stapo/al)

Aktuelle Nachrichten