Grossbrand in Vorarlberger Sägewerk

BREGENZ. Drei Feuer haben die Einsatzkräfte im Vorarlberger Unterland in der Nacht auf Samstag auf Trab gehalten. Der Brand in einem Sägewerk in Hard bei Bregenz löste Grossalarm aus.

Merken
Drucken
Teilen

Das Feuer war gegen 4.30 Uhr von Nachbarn entdeckt worden. Wenig später standen grosse Teile des Betriebs in Flammen. Der angerichtete Sachschaden dürfte nach ersten Erkenntnissen enorm sein, verletzt wurde niemand.

Während die Ursache des Feuers in diesem Fall erst ermittelt werden muss, ist er bei einem Brand in einem anderen holzverarbeitenden Betrieb bereits geklärt. Ein technischer Defekt hat nach Polizeiangaben dazu geführt, dass es am Freitagabend in einer Tischlerei in Lustenau zu einem Glimmbrand mit starker Rauchentwicklung gekommen war. Offenbar hatte im Sägemehlsilo eine Neonröhre Feuer gefangen.

Auf Brandstiftung ist ein aufsehenerregendes Feuer gegenüber des Bahnhofs in Bregenz zurückzuführen. Unbekannte Täter hatten hier gegen Mitternacht ein Autowrack angezündet, das für «Dekorationszwecke» vor dem Jugendhaus der Stadt abgestellt war. (sda)