Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Grosser Sachschaden nach Brand in Fabrikgebäude

Am frühen Dienstagmorgen ist im thurgauischen Bürglen ein Brand in einer ehemaligen Kammgarn-Spinnerei ausgebrochen. Die Feuerwehr stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz.
Der Brand konnte nach rund zwei Stunden unter Kontrolle gebracht werden. (Bild: Kapo TG)

Der Brand konnte nach rund zwei Stunden unter Kontrolle gebracht werden. (Bild: Kapo TG)

(tn) «Die Einsatzkräfte waren kurz nach 3 Uhr vor Ort», bestätigt die Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage. Beim Eintreffen standen zwei Bauten des achteiligen Fabrikgebäudes im Vollbrand. Es seien rund 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren Weinfelden und Bürglen zum Einsatz gekommen

Weil das Gebäude an der Bahnlinie steht, wurden die Einsatzkräfte von einem SBB-Löschzug unterstützt. Zwei Gebäudeteile wurden durch den Brand zerstört. Dank des raschen Feuerwehreinsatzes konnten die Schäden an den anliegenden Bauten in Grenzen gehalten werden.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich gemäss ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Franken. Da Löschwasser ins Erdreich gelangte, kam ein Funktionär des Amtes für Umwelt vor Ort. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache standen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger im Einsatz.

(Bild: BRK News)
(Bild: BRK News)
(Bild: BRK News)
(Bild: BRK News)
(Bild: BRK News)
5 Bilder

Bilder zum Brand in Bürglen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.