GOSSAU: Auto knallt in Aufpralldämpfer eines Lastwagens

Am späten Montagabend ist auf der Autobahn A1 ein 28-jähriger Mann mit seinem Auto in einen Aufpralldämpfer des Unterhaltsdienstes gefahren. Der Mann verletzte sich dabei unbestimmt.

Drucken
Teilen
Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 120'000 Franken. (Bild: KAPO SG)

Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 120'000 Franken. (Bild: KAPO SG)

Der Unterhaltsdienst war auf dem Überholstreifen ab der Höhe von Km 374.7 mit Bauaufnahmen beschäftigt. Die Baustelle wurde angekündigt. Ausserdem stand rund 500 Meter davor ein Vorwarnanhänger mit Spurabbau sowie eine Geschwindigkeitsreduktion von 80 km/h.

Ein 28-jährige Autofahrer fuhr auf dem Überholstreifen, als er gemäss eigenen Angaben am Steuer einschlief. Folglich prallte sein Auto frontal gegen den Aufpralldämpfer eines Lastwagens. Durch die Wucht der Kollision drehte sich das Auto um 90 Grad, bis es auf dem Pannenstreifen stehen blieb, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Der Mann verletzte sich dabei unbestimmt und wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden in der Höhe von insgesamt rund 120‘000 Franken. Aufgrund des Unfalls musste die Autobahn A1 für rund drei Stunden gesperrt werden. (kapo/chk)