Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Goldschakal auch in Liechtenstein

Fotonachweis Dank einer Fotofalle ist am 12. März erstmals ein Goldschakal in Liechtenstein nachgewiesen worden. Diese Schakalart ist in weiten Teilen des nördlichen Afrikas und Nahen Ostens beheimatet. Aufgrund veränderter klimatischer Bedingungen hat er sich bis nach Mitteleuropa ausgebreitet. So wurden jüngst in der Schweiz Gold­schakale fotografiert, etwa im Juli 2017 im St. Galler Linthgebiet. Aufgrund der natürlichen Verbreitung wird der Allesfresser als neues einheimisches und somit geschütztes Tier angesehen. Mit einer Schulterhöhe von bis zu einem halben Meter und gut zwölf Kilo Gewicht lässt er sich auf den ersten Blick mit dem kleineren Fuchs oder dem grösseren Wolf verwechseln. (mel)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.