Goldene Schneebretter

Leute

Drucken
Teilen

Olympisches Gold im Parallel-Riesenslalom: Profi-Snowboarder Nevin Galmarinis glänzendes Resultat dürfte speziell auch die Hochschule für Technik in Rapperswil (HSR) freuen. Das Snowboard, mit welchem der 31-Jährige zum Sieg fuhr, stammte aus Bubikon – aus der Snowboard-Manufaktur Oxess. Seit über zwei Jahren tüftelt der St. Galler mit Oxess an seinem Brett. Für die Entwicklung verwendet die Brettschmiede einen neuartigen Teststand, welcher an der HSR entwickelt wurde. Vor dem Teststand stützte man sich bei der Entwicklung der Bretter vor allem auf individuelle Rückmeldungen der Sportler. Diese könnten nun mit exakten Materialdaten ergänzt werden, erklärt Oxess-Chef Marcel Brunner gegenüber der «Zürichsee-Zeitung». Nevin Galmarini ist überzeugt vom HSR-Teststand: «Ich kann Marcel Brunner mein Fahrgefühl nach Testfahrten beschreiben und sagen, wo wir noch verbessern müssen. So kann ich die Entwicklung meines Snowboards direkt beeinflussen.» (jm)