GOLDACH: Alkoholisiert und unter Drogen mitten in der Nacht verunfallt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, kurz nach 1 Uhr, meldete eine Auskunftsperson der Kantonspolizei St.Gallen, dass auf der St.Gallerstrasse in Goldach ein Motorradfahrer verunfallt sei. Der 29-jährige Fahrer, der sich von der Unfallstelle entfernt hatte, konnte kurze Zeit später an seinem Wohnort angetroffen werden.

Drucken
Teilen
Der Verunfallte liess sein beschädigtes Motorrad an der Unfallstelle liegen. (Bild: Kapo SG)

Der Verunfallte liess sein beschädigtes Motorrad an der Unfallstelle liegen. (Bild: Kapo SG)

Ein 29-jähriger Mann war mit seinem Motorrad auf der St.Gallerstrasse Richtung Goldach unterwegs. Höhe Coop-Tankstelle kollidierte das Motorrad mit der Mittelinsel des Kreisels, wodurch der Fahrer von diesem abgeworfen wurde und in eine Steinmauer schlitterte. Das Motorrad prallte derweil gemäss Polizeimeldung gegen einen Baum.

Im Anschluss entfernte sich der 29-Jährige von der Unfallstelle, konnte jedoch wenig später an seinem Wohnort angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass der 29-Jährige sowohl unter Drogen- als auch Alkoholeinfluss stand. Er musste im Anschluss an die Kontrolle eine Blut- und Urinprobe abgeben. Das Motorrad erlitt einen Totalschaden von rund 3‘000 Franken. (kapo/chs)