GLP sagt viermal Nein

ST. GALLEN. Der 28. Februar ist im Kanton St. Gallen ein Wahlsonntag. Schweizweit wird allerdings auch abgestimmt und zwar über vier Vorlagen. Der Vorstand der St.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Der 28. Februar ist im Kanton St. Gallen ein Wahlsonntag. Schweizweit wird allerdings auch abgestimmt und zwar über vier Vorlagen. Der Vorstand der St. Galler Grünliberalen hat seine Parolen gefasst und lehnt gemäss Mitteilung alle vier Vorlagen ab; sowohl die Initiative «Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe» als auch die «Durchsetzungs-Initiative», die Initiative der Jungsozialisten «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!» und den Bau einer zweiten Gotthardröhre. (red.)

Aktuelle Nachrichten