GLP-BDP sagt Ja zu Bauvorlagen

ST. GALLEN. Die GLP-BDP-Fraktion des St. Galler Kantonsrats hat die Geschäfte der kommenden Septembersession vorbereitet. Dem Nachtrag zum Landwirtschaftsgesetz stimmt sie zu, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Drucken

ST. GALLEN. Die GLP-BDP-Fraktion des St. Galler Kantonsrats hat die Geschäfte der kommenden Septembersession vorbereitet. Dem Nachtrag zum Landwirtschaftsgesetz stimmt sie zu, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Anlass zu Diskussionen gab allerdings die Frage, ob die Gemeinden sich finanziell beteiligen sollten oder nicht. Auch das Mehrjahresprogramm zur Standortförderung befürwortet die Fraktion. «In Zukunft dürfte es nicht einfacher werden, Firmen im Kanton St. Gallen anzusiedeln», schreibt sie dazu.

Weiter unterstützt die GLP-BDP-Fraktion mehrere kantonale Bauvorlagen: Erstens den Umbau und die Erweiterung des Spitals Wil: Hier sei dringender Handlungsbedarf vorhanden. Dasselbe gelte auch für das Klostergebäude der Klinik St. Pirminsberg. Der Erneuerung des Verwaltungsgebäudes an der Lämmlisbrunnenstrasse 54 in St. Gallen stimmt die Fraktion ebenfalls zu. Allerdings seien hier die Mobiliarkosten mit 6000 Franken pro Arbeitsplatz zu hoch veranschlagt. (av)

Aktuelle Nachrichten