Gleich zwei Autos gehen baden

Am Montag und am Dienstag sind zwei Autos in Kriessern in den Binnenkanal gestürzt. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand.

Drucken
Teilen
Die 23-Jährige konnte am Montagmorgen ihr Auto nach der Landung ins Wasser unverletzt verlassen. (Bild: Kapo SG)

Die 23-Jährige konnte am Montagmorgen ihr Auto nach der Landung ins Wasser unverletzt verlassen. (Bild: Kapo SG)

KRIESSERN. Der erste Vorfall ereignete sich am Montag, kurz vor 9.30 Uhr. Eine 23-Jährige fuhr mit einem Auto von Kriessern in Richtung Altstätten. In einer Rechtskurve, kurz vor der Brücke über den Binnenkanal beim Blattenhof, verlor die Frau die Kontrolle über ihr Auto.

Dieses durchschlug das Geländer der Brücke, stürzte in die Tiefe und kam schliesslich im Wasser, auf den Rädern stehend, zum Stillstand. Die Frau konnte das Fahrzeug selbständig und unverletzt verlassen. Am Unfallauto entstand Totalschaden. Der gesamte Schaden an Auto und Strassenanlage dürfte sich auf mehrere tausend Franken belaufen.

Vereiste Fahrbahn

Keine 24 Stunden später eine ähnliche Szene. Gestern morgen, kurz vor 1 Uhr, ist ein Auto ebenfalls in diesem Binnenkanal gelandet. Eine 18-Jährige fuhr in einem Auto auf der Rietstrasse von Marbach herkommend in Richtung Kriessern. Sie wollte bei der Einmündung zur Altstätterstrasse nach links abbiegen. Aufgrund der vereisten Fahrbahn rutschte ihr Auto quer über die Strasse und landete direkt im angrenzenden Kanal.

Totalschaden nach Sturz

Die Junglenkerin und ihre 19jährige Beifahrerin konnten das Auto ebenfalls selbständig und unverletzt verlassen. Auch an diesem Auto entstand Totalschaden. (woo)

Aktuelle Nachrichten