Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Giarraputo folgt auf Meier

ST. GALLEN. Ramona Giarraputo wird neue Leiterin des Kompetenzzentrums Integration und Gleichstellung im Departement des Innern. Die bisherige Stellvertreterin tritt am 1.
Ramona Giarraputo (Bild: pd)

Ramona Giarraputo (Bild: pd)

ST. GALLEN. Ramona Giarraputo wird neue Leiterin des Kompetenzzentrums Integration und Gleichstellung im Departement des Innern. Die bisherige Stellvertreterin tritt am 1. Oktober 2012 die Nachfolge von Beda Meier an, der nach elf Jahren erfolgreicher kantonaler Integrationsförderung zur Valida wechselt. Beim Produktions- und Dienstleistungsunternehmen mit unterstützten Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung in St. Gallen übernimmt er Anfang 2013 die Gesamtleitung.

Die neue Leiterin ist dank der Zusammenarbeit mit den Gemeinden und anderen Integrations- und Gleichstellungsakteuren gut vernetzt. So hat die in Wil aufgewachsene und in St. Gallen wohnhafte Ramona Giarraputo unter anderem massgeblich am Bericht der Regierung zur Weiterentwicklung der Integrationspolitik mitgearbeitet. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.