Gesucht: Drei Zimmer

Merken
Drucken
Teilen

4400 Wohnungen stehen im Kanton St. Gallen leer; sie werden zur Miete oder zum Kauf angeboten. Etwa zwei Drittel dieser Wohnungen haben drei oder vier Zimmer. Dies ist der Leerwohnungszählung 2016 des Bundesamtes für Statistik zu entnehmen. Die regionalen Unterschiede beim Leerwohnungsbestand sind nicht allzu gross. Am höchsten ist die Leerwohnungsziffer laut Bundesstatistik mit 2,8 Prozent in Rorschach und Umgebung, am tiefsten mit 0,9 Prozent im Sarganserland. Mehr als ein Viertel der angebotenen Wohnungen befindet sich im Wahlkreis St. Gallen.

Im Kanton St. Gallen gibt es rund 110000 Gebäude mit Wohnnutzung, gut die Hälfte davon sind Einfamilienhäuser. Die Mehrheit der Wohnungen befindet sich jedoch in Mehrfamilienhäusern, davon haben zwei Drittel drei bis vier Zimmer. Gut 80 Prozent der Gebäude mit Wohnnutzung im Kanton wurden vor 1996 erstellt.