Gestohlenes Auto bleibt auf Autobahn stehen

ST.GALLEN. In der Nacht auf Freitag sind Unbekannte in einen Garagenbetrieb an der Schachenstrasse eingebrochen. Das Diebesgut wurde in einem gestohlenen Wagen abtransportiert, der dann auf der Autobahn seinen Geist aufgab.

Merken
Drucken
Teilen

Die Täter brachen laut Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei ein Fenster auf und durchsuchten die Liegenschaft. Aus einem Kundenfahrzeug klauten sie ein Mobiltelefon, mit einem Winkelschleifer öffneten sie einen Tresor und entwendeten eine grössere Summe Bargeld. Schliesslich montierten sie von einem Auto die Kontrollschilder ab, brachten sie an einem gestohlenen Wagen an und machten sich mit dem Wagen auf und davon.

Das Fahrzeug jedoch machten ihnen einen Strich durch die Rechnung: Auf der Autobahn bei Kriessern gab es seinen Geist auf, weil Kühlwasser und Öl fehlten. Die Einbrecher flohen anschliessend zu Fuss in unbekannte Richtung, die Deliktssumme beträgt mehrere 10'000 Franken. (kapo/sg)