Geld für Privatschulen

Die Volksinitiative «Freie Schulwahl auf der Oberstufe» der Elternlobby und der Jungfreisinnigen des Kantons St.

Drucken

Die Volksinitiative «Freie Schulwahl auf der Oberstufe» der Elternlobby und der Jungfreisinnigen des Kantons St. Gallen verfolgt zwei Hauptziele: Zum einen sollen die Eltern von Oberstufenschülerinnen und -schülern frei wählen können, welches Oberstufenzentrum ihre Kinder besuchen – unabhängig vom Wohnort.

Zum anderen sollen die Gemeinden ein Schulgeld in der Höhe der durchschnittlichen Kosten für einen Oberstufenschüler bezahlen, wenn dieser aus ihrem Gebiet kommt und eine anerkannte, frei zugängliche Privatschule besucht. (av)