Gehr-Kunstwerk beschädigt

Altstätten. Bei der Aufbahrungshalle auf dem Friedhof in Altstätten ist ein Kunstwerk, geschaffen von Ferdinand Gehr (1896–1996), mutwillig beschädigt worden. Dies teilte gestern die Stadtkanzlei Altstätten mit. Den Sachschaden beziffert sie auf ungefähr 16 000 Franken.

Drucken
Teilen

Altstätten. Bei der Aufbahrungshalle auf dem Friedhof in Altstätten ist ein Kunstwerk, geschaffen von Ferdinand Gehr (1896–1996), mutwillig beschädigt worden. Dies teilte gestern die Stadtkanzlei Altstätten mit. Den Sachschaden beziffert sie auf ungefähr 16 000 Franken. Wegen der hohen Schadensumme habe die Stadt Anzeige gegen Unbekannt erstattet, heisst es in einem Pressecommuniqué. Von einem Lausbubenstreich könne in diesem Fall nicht mehr gesprochen werden, heisst es weiter. Beim Kunstwerk seien mit vereistem Schnee Scheiben eingeschlagen worden. (sda)