GEBERTINGEN: 28'000 Franken Schaden bei Auffahrunfall

Am Mittwochmorgen sind auf der Rickenstrasse in Gebertingen drei Autos ineinander geprallt. Eine 41-jährige Autofahrerin und ein 31-jähriger Autofahrer verletzten sich leicht, mussten jedoch nicht ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Beim Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. (Bild: Kapo SG)

Beim Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. (Bild: Kapo SG)

Die drei Autos waren auf der Rickenstrasse aufwärts in Richtung Baustelle unterwegs gewesen, wo eine 41-Jährige ihr Auto bis zum Stillstand anhalten musste. Der nachfolgende, 31-jährige Autofahrer hielt ebenfalls an. Der zuhinterst fahrende, 29-jährige Autofahrer bemerkte dies zu spät und sein Auto prallte gegen das Auto des Vordermannes. Durch die Kollision wurden alle Autos ineinander geschoben. Wie die Kantonspolizei St.Gallen weiter mitteilt, verletzten sich die 41-Jährige und der 31-Jährige durch den Unfall leicht, konnten aber selbständig einen Arzt aufsuchen. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 28‘000 Franken. (kapo/sg)