Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GAMS: Nach "medizinischem Problem" in Bach gefahren

Am Mittwoch ist es auf der Wildhauserstrasse in Gams zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Dabei verletzte sich der 51-jährige Autofahrer leicht. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.
Das Auto erlitt beim Unfall einen Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

Das Auto erlitt beim Unfall einen Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

Ein 51-jähriger Mann war mit seinem Auto auf der Wildhauserstrasse in Fahrtrichtung Wildhaus gefahren. Auf der Höhe des Ausstellplatzes Halde geriet das Auto von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Wiesenbord. In der Wiese kollidierte das Auto mit mehreren Drahtzäunen und fuhr anschliessend in ein Bachbord. Dort überschlug es das Auto über die Längsachse. Das Auto kam schliesslich auf dem Dach liegend in einem Bach zum Stillstand. Der unfallverursachende Autofahrer konnte das Auto selbstständig verlassen. Wie die Kantonspolizei St.Gallen weiter mitteilte, dürfte er gemäss eigenen Aussagen, zum Unfallzeitpunkt ein medizinisches Problem gehabt haben. Der 51-Jährige fuhr in fahrunfähigem Zustand. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Das Auto erlitt einen Totalschaden. Durch den Unfall entstand ausserdem ein Drittschaden von mehreren hundert Franken. (kapo/tn)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.