GAIS: Stehende Autos zu spät bemerkt

Bei einem Auffahrunfall mit drei Autos ist am Montag in Gais Sachschaden von über 20'000 Franken entstanden. Zwei Personen begaben sich nach dem Unfall zum Arzt.

Drucken
Teilen
Ein Autofahrer übersah die vor ihm stehenden Autos. (Bild: Kapo AR)

Ein Autofahrer übersah die vor ihm stehenden Autos. (Bild: Kapo AR)

Kurz vor Mittag standen an der Stossstrasse zwei Lenker mit ihren Autos vor der Ampel einer Baustelle und warteten die Rotphase ab, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt. Ein nachfolgender Autofahrer bemerkte die Situation zu spät und prallte gegen das hintere, wartende Fahrzeug, welches durch die Wucht in das vordere Auto geschoben wurde. Die zwei Fahrzeuginsassen erlitten durch die Kollision unbestimmte Verletzungen, weshalb diese nach der Unfallaufnahme durch die Polizei einen Arzt aufsuchten. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von über zwanzigtausend Franken. Das mittlere Auto erlitt Totalschaden. (kapo/maw)