Für Award nominiert

ZÜRICH. Die «St.GallenBodenseeArea» hat es an der diesjährigen Preisvergabe der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement fast nach vorne geschafft. Sie war eines von vier Projekten, die für die Award-Verleihung in Zürich nominiert war.

Merken
Drucken
Teilen

ZÜRICH. Die «St.GallenBodenseeArea» hat es an der diesjährigen Preisvergabe der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement fast nach vorne geschafft. Sie war eines von vier Projekten, die für die Award-Verleihung in Zürich nominiert war.

Ausgezeichnet für ausserordentliche Leistungen im Bereich des Standortmarketings und der Wirtschaftsförderung hat die Vereinigung schliesslich das Projekt «EnergieRegion Knonauer Amt».

Lobend erwähnt wurde die «St. GallenBodenseeArea» von der Jury unter anderem wegen der Bündelung und Zusammenarbeit ohne den Aufbau zusätzlicher Strukturen. Die «St. GallenBodenseeArea» ist eine offizielle Zusammenarbeit der Kantone St. Gallen, Thurgau sowie beider Appenzell. Sie betreibt gemeinsam die internationale Standortpromotion und Ansiedlungsunterstützung. (red.)