Fünfjähriger angefahren

NIEDERUZWIL. Am Donnerstagabend ist ein Bub auf dem Fussgängerstreifen von einem Auto angefahren worden, nachdem er versucht hatte, selbständig die Strasse zu überqueren. Der Fünfjährige trug unbestimmte Verletzungen davon.

Drucken
Teilen

Der Bub war laut Kantonspolizei St.Gallen mit seiner Mutter auf dem Trottoir am Rand der Bahnhofstrasse unterwegs. Plötzlich rannte das Kind rannte los und konnte von seiner Mutter nicht mehr zurückgehalten werden. Es überquerte hinter einem vorbeigefahrenen Lieferwagen den Fussgängerstreifen. Auf der anderen Strassenseite übersah ihn aber ein 55-jähriger Autofahrer. Der Bub zog sich unbestimmte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. (kapo/jar)

Aktuelle Nachrichten