Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FRÜHLINGSMESSE: Die Offa bittet zu Tisch

Was ist gesunde Ernährung? Wie kocht man sous-vide? Was bedeutet Nose to Tail? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, soll sie an der diesjährigen Offa finden.
Stephanie Wilmes

Ernährung ist eines der Mega­themen der Stunde. Davon will auch die Ostschweizer Frühlings- und Trendmesse profitieren. An ihrer 42. Auflage setzt die Messe auf ein neues Konzept mit dem Titel «Zu Tisch an der Offa». In der Halle 9.1 dreht sich alles um Essen, Ernährung und Gesundheit. Foodblogger, darunter der bekannte Gastrokritiker David Schnapp, erklären Begriffe wie Nose to Tail oder Leaf to Root, neue Kochmethoden werden vorgestellt, Verschwendung von Essen (Food Waste) wird thema­tisiert.

Ums Essen geht es auch in der traditionellen Genussinsel: In der neuen Showküche Ostschweiz messen sich erstmals Küchenteams verschiedener Ostschweizer Restaurants in einem Gastro-Elite-Kochwettbewerb. Das Pu­blikum ist bei der Zubereitung live dabei und verleiht am Ende den Preis an das beste Team. Die Besten ihres Fachs treffen sich auch an der regionalen Berufsmeisterschaft der Elektroinstallateure. Die besten Teilnehmer werden an den Swiss Skills in Bern antreten.

Natur und Technik selber entdecken

Die diesjährige Offa präsentiert 521 Aussteller und über 20 Sonderschauen zu so unterschiedlichen Themen wie Freiwilligenarbeit, Sucht oder Whiskyland Schweiz. Das Angebot reicht von Freizeit, Spiel, Mode, Design, Wohnen und Inneneinrichtung bis zu Genuss und Degustation. Einen Schwerpunkt bildet die Sonderschau «Garten und Natur». In Schaugärten finden Besucherinnen und Besucher Inspiration für ihre Gartenplanung. Zudem wird gezeigt, wie man auf wenig Raum Gemüse, Beeren, Kräuter oder Heilpflanzen anpflanzen kann. Zum dritten Mal in die Offa integriert ist die tun­Ostschweiz, eine Sonderschau, die dem Fachkräftemangel in den sogenannten Mint-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) entgegenwirken soll. Kinder und ­Jugendliche haben dort die Möglichkeit, eigene Apps zu programmieren, Experimente durchzuführen und technische Geräte zu bauen – von der Taschenlampe bis zur Solar-Powerbank.

Auch 2018 findet im Rahmen der Offa die Pferdemesse statt – mit Hufschmiedewettbewerb für Lehrlinge, Springprüfungen, Ponyplausch für Kinder und einem Reitparcours, der von Marco Fritsche moderiert wird. Konzentration und Tempo sind beim Offroad-Kjöring gefragt, einer Showdisziplin mit Hindernisparcours für Pferd, Reiter und Inlineskater. Für Kinder gib es dieses Jahr einen speziellen Offa-Rundgang, der von einem separaten Kinderprospekt begleitet wird. Der Rundgang beinhaltet verschiedene Attraktionen von Kochen, Basteln bis hin zu verschiedenen Sportarten. Der Rundgang ist mit einem Wettbewerb verbunden.

Sportlich betätigen können sich auch die Erwachsenen an der Sonderschau «Sport zum Mitmachen». Messebesucher können sich beim Pistolen- oder Armbrustschiessen messen, Mini-Curling oder Billard spielen oder sich im Fechten üben. Auch Kinder sind dort willkommen. Mit ausgebildeten Leiterinnen und Leitern üben sie eine Vorstellung ein und präsentieren diese dem Publikum.

Stephanie Wilmes

stephanie.wilmes@tagblatt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.