Friedrichshafen übernimmt Vorsitz

Die Stadt Friedrichshafen übernimmt von St. Gallen den Vorsitz des Internationalen Städtebundes Bodensee mit aktuell 26 Mitgliedern. Der Städtebund will auf der Konferenz der Bodenseeparlamentarier am 6. September in Lindau verkehrspolitische Forderungen einbringen.

Merken
Drucken
Teilen

Die Stadt Friedrichshafen übernimmt von St. Gallen den Vorsitz des Internationalen Städtebundes Bodensee mit aktuell 26 Mitgliedern. Der Städtebund will auf der Konferenz der Bodenseeparlamentarier am 6. September in Lindau verkehrspolitische Forderungen einbringen. So sei die Situation mit dem Bahnlärm zu verfolgen und der Verkehr auf den Strassen zwischen Lindau, Bregenz und der Schweiz mautfrei zu gestalten. (red.)