Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Freunde von Ulu

Eine Gruppe Kenianer und der Ostschweizer Arzt Daniel Meyer haben 2001 das Projekt «Fousa» (Freunde der Region Ulu) ins Leben gerufen. Ziel war das Angebot einer medizinischen Grundversorgung. Seither behandelten sie in 15 Dörfern die kranken Bewohner.

Eine Gruppe Kenianer und der Ostschweizer Arzt Daniel Meyer haben 2001 das Projekt «Fousa» (Freunde der Region Ulu) ins Leben gerufen. Ziel war das Angebot einer medizinischen Grundversorgung. Seither behandelten sie in 15 Dörfern die kranken Bewohner. Im April 2005 weihte «Fousa» den ersten Trakt der Klinik in Ulu ein. 2007 haben die Helfer mit dem Bau einer Sekundarschule mit acht Klassenzimmern, zwei Schlafsälen, Sanitäreinrichtungen, Lehrerunterkünften und einer grossen Küche begonnen. Als nächstes wollen sie von einem zentralen Tank Wasserleitungen zu den weit verstreuten Höfen verlegen. (nar)

www.fousa.de

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.