Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Freie Fahrt bei Rot

Lockerung Eine weitere neue Verkehrsregel des Bundesamts für Strassen (Astra) betrifft alle Velofahrerinnen und Velofahrer. Künftig soll ihnen erlaubt sein, bei Rot rechts abzubiegen. Ein zweijähriger Test in der Stadt Basel wurde Ende 2016 unfallfrei abgeschlossen. Allerdings würde es der Bund den Gemeinden überlassen, an welchen Kreuzungen sie die neue Regel einführen.

«Wir sind eher kritisch», sagt Daniel Rüttimann vom Verband Fussverkehr St. Gallen. Befinde sich etwa ein Fussgängerstreifen in unmittelbarer Nähe einer Kreuzung, müsse sich eine Gemeinde gut überlegen, ob eine solche Regelung sinnvoll sei.

VCS und Pro Velo loben die Reform

Doris Königer, Co-Präsidentin der VCS-Sektion St. Gallen/Appenzell, hingegen begrüsst die neue Regel. Sie hätte sich sogar eine generelle Erlaubnis gewünscht. «Die Kann-Formulierung des Astra ist mir zu wenig mutig.» Der Versuch in Basel habe gezeigt, dass es ohne Unfälle gehe.

Ebenfalls auf Zustimmung stösst das Vorhaben bei Eddie Kessler, Sicherheitsbeauftragter von Pro Velo Thurgau. Oft habe man sich als Velofahrer bislang nach dem Sinn der Regel gefragt. Eine Gefährdung der Fussgänger befürchtet er nicht. Velofahrer seien nur mit geringer ­Geschwindigkeit unterwegs und könnten dadurch rechtzeitig bremsen. (mge)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.