Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Matzinger Stimmvolk will Veränderungen im Gemeinderat

Die Stimmberechtigten in Matzingen wählen die zwei bisherigen Gemeinderäte Kurt Fäh und Renate Märki ab. Der Gemeindepräsident Walter Hugentobler bleibt.
Samuel Koch
Walter Hugentobler, Gemeindepräsident in Matzingen. (Bild: Donato Caspari)

Walter Hugentobler, Gemeindepräsident in Matzingen. (Bild: Donato Caspari)

Im Kampf um den Gemeinderat gibt es eine faustdicke Überraschung. Alle drei Neuen schaffen die Wahl, Roger Wegmüller (parteilos, 395 Stimmen), Walter Lanz (SVP, 359) und Peter Schallenberg (parteilos, 305). Hanspeter Krähenbühl (SVP, 426) ist als einziger Bisheriger wiedergewählt. Mit Kurt Fäh (SVP) und Renate Märki (CVP) wählen die Stimmberechtigten zwei Bisherige ab.

Bei Fäh fehlen lediglich drei Stimmen. Als Gemeindepräsident erhalten bleibt Walter Hugentobler (SP) mit 349 Stimmen. Zwar trat sein Herausforderer Mario Maldini (parteilos) anfangs Januar von seiner Kandidatur zurück. Maldini holte dennoch 126 Stimmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.