Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zum Kinobesuch nach Tobel in die Komturei

Am Freitagabend spielt in der Komturei in Tobel unter freiem Himmel der Film «Das Schweigen der Klassenzimmer».
Christoph Heer
Die Tobler Komturei war selber schon Filmkulisse. 2015 drehte Peter Greenaway im Hinterthurgau Szenen seines Films «Walking to Paris». (Bild: Christoph Heer)

Die Tobler Komturei war selber schon Filmkulisse. 2015 drehte Peter Greenaway im Hinterthurgau Szenen seines Films «Walking to Paris». (Bild: Christoph Heer)

Eine Komturei für alle Fälle. Eine fast unendliche Liste könnte aufgeführt werden, was die Komturei Tobel, das ehemalige Gefängnis, schon alles erlebt hat. Kaum ein anderes historisches Thurgauer Gebäude, zeigt derart viele Facetten. Für Konzerte und Theater, als Kinofilmkulisse, oder für Zmorgenbuffets, den Weihnachtsmarkt, für Videodrehs und als Open Air Kino, welches am Freitag, 30.  August, stattfindet.

Das Open Air Kino wartet mit dem Film «Das schweigende Klassenzimmer» auf die Besucher. Bei schönem Wetter im Freien, bei Regen in der Komtureibeiz. Die Story handelt nach einer wahren Geschichte.

Silvan Kappeler von der Komtureibeiz freut sich. «Natürlich hoffen wir auf gutes Wetter, dann wird es ganz bestimmt wieder ein tolles Erlebnis. Auf alle Fälle sollten warme Decken und Sitzkissen mitgenommen werden», sagt Kappeler augenzwinkernd.

«Das schweigende Klassenzimmer» handelt im Jahr 1956. Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo und Kurt dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurückgekehrt nach Stalinstadt entspringt den beiden die Idee, im Unterricht eine Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Die Geste zieht jedoch viel weitere Kreise als erwartet – die Schüler geraten in die politischen Mühlen der jungen DDR.

Ein Ort für Konzerte und Entspannung

Nicht nur die Open Airs der Komturei begeistern die Besucher. Es ist die Einzigartigkeit der Mauern, das bröckelnde Mauerwerk, welche einen gewissen Charme verbreitet. Es sind aber auch die Betreiber der Beiz, die mit viel Herzblut alles unternehmen, damit sich die Besucher wohl fühlen. Nebst dem Rummel bei Konzerten, Kinos und sonstigen Veranstaltungen, kann bei der Komturei auch entspannt werden. Im Garten im Innenhof kann man fernab vom Alltagsstress zur Ruhe kommen und die Seele baumeln lassen. Als kleines Paradies, als Oase der Ruhe, findet hier derjenige seine Zufriedenheit, der kurz vom Stress weg will.

Hinweis
Freitag 30. August, ab 18.30 Uhr Bar und Grill, ab 20.45 Film. Eintritt frei, Kollekte

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.