Video

Zum Internationalen Menschenrechtstag
lädt die Lokalgruppe Thurgau von Amnesty International zu Briefmarathon, Mahnwache und «Bagdad in my Shadow»

Im Zentrum des diesjährigen Briefmarathons von Amnesty International stehen sechs junge Menschenrechtsverteidiger aus Griechenland, Mexiko, dem Iran, China und Ägypten.

Drucken
Teilen
Eine Szene aus dem Film «Bagdad in my Shadow».

Eine Szene aus dem Film «Bagdad in my Shadow».

Bild: PD

(red) Junge Menschen gehen bisweilen grosse Risiken ein, wenn sie sich für Klimaschutz oder gegen Diskriminierung und Unterdrückung einsetzen. Amnesty International (AI) stellt sich dieses Jahr mit der weltweit grössten Menschenrechtskampagne hinter mutige Aktivisten und unterstützt mit dem Briefmarathon 2019 sechs junge Menschenrechtsverteidiger aus Griechenland, Mexiko, dem Iran, China und Ägypten. Die Amnesty-International-Lokalgruppe Thurgau lädt in diesem Zusammenhang zu zwei Veranstaltungen ein, die in Frauenfeld stattfinden.

Am Sonntag, 8. Dezember, laden das Cinema Luna und AI zur Matineevorstellung (11 Uhr) von «Bagdad In My Shadow» ein. Der neue Film des Zürcher Filmemachers Samir ist ein beeindruckendes Drama rund um Tabuthemen in der muslimischen Gesellschaft wie Ehebruch, Homosexualität und Gottlosigkeit. Nach dem Film kann man beim Briefmarathon mitmachen. Jeden Dezember senden Menschen aus aller Welt im Rahmen des Briefmarathons Millionen von Briefen, E-Mails, Tweets und Postkarten an Menschen, deren Rechte gefährdet sind. Zudem findet am Dienstag, 10. Dezember, dem Menschenrechtstag, von 18 bis 19 Uhr eine Mahnwache statt beim Sämannsbrunnen.

www.briefmarathon.ch