Zauberhafte Klänge im Raum der Stille in der Rehaklinik Dussnang

Die «Panolinos» spielten am Samstagabend in der Rehaklinik Dussnang.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Die «Panolinos» spielen im Raum der Stille vor über 70 Zuhörerinnen und Zuhörern.

Die «Panolinos» spielen im Raum der Stille vor über 70 Zuhörerinnen und Zuhörern.

(Bild: Christoph Heer)

Was passt besser in einen Raum der Stille, als Panflötenklänge, welche sich mit Mandolinenmelodien und Querflötentöne vereinen? Die «Panolinos» setzen sich aus Mitgliedern aus dem ganzen Kanton Thurgau zusammen. Am Samstagabend führten sie genussvolle Töne diverser Instrumente und bekanntes weihnachtliches und klassisches Liedgut zusammen.

«Vor zwei Jahren sind wir schon einmal in der Rehaklinik aufgetreten. Jetzt freuen wir uns, erneut hier sein zu dürfen und für die Klinikaufenthalter, aber auch für alle anderen Besucher, zu spielen», sagt Helen Burkhart. Die Weinfelderin darf mit ihren Musikkolleginnen- und Kollegen vor gut 70 Zuhörer aufspielen. Sehr gut gefüllt, präsentiert sich so der Raum der Stille. Was früher als Andachtsraum fungiert hat, ist längstens zum besagten Raum der Stille umfunktioniert worden.

Mit Panflöten, Mandolinen, Querflöten und Gitarren spielt sich das kleine Ensemble schnell warm. Interpretationen wie «Rudolph, the Red-Nosed Reindeer», oder «Chum mir wend es Liecht azündä» werden verdientermassen beklatscht. Eine wohltuende Abwechslung im sonst vielleicht eher tristen Rehabilitationsalltag. «Das ertönt wirklich wunderschön», ist denn auch schon nach wenigen gespielten Noten zu vernehmen.