Glosse

Yolo, OMG und JFYI

Murgspritzer über Abkürzungen, die derzeit in Frauenfeld Hochkonjunktur haben. Zudem geht's auch um Autoposer und solche, die nur noch Bahnhof verstehen.

Samuel Koch
Drucken
Teilen
Von der Polizei beschlagnahmte Fahrzeuge.

Von der Polizei beschlagnahmte Fahrzeuge.

Bild: PD

MFG soll also die Kohlen für Frauenfeld aus dem Feuer holen. «Miteinander Frauenfeld gestalten.» Übers Projekt (MFG) informiert also ausgerechnet das neue AKW (Amt für Kommunikation und Wirtschaftsförderung) mit seiner Leiterin a.i. – ad interim und sicher nicht: aus Indien.

Samuel Koch.

Samuel Koch.

Bild: Reto Martin

Mit all diesen neuen Abkürzungen haben sich die Stadtoberen vllt (vielleicht) verrannt. «Yolo», sagen sie sich. You only live once. Man lebt nur einmal. Carpe diem – für all jene, die mit dem Netzjargon nicht mithalten können.

Sprachlichen Minimalkurs fahren auch die Autoposer, die zum Migrolino am Bhfplz FF (Bahnhofplatz Frauenfeld) fahren. BMW (Bayrische Motoren Werke) oder VW GTI (Volkswagen mit Gran Turismo Injektion)? – OMG (Oh, mein Gott)! Hauptsache, Du bist kwl (cool). Falls Sie jetzt wirklich nur noch Bahnhof verstehen, sei Ihnen gesagt: JFYI. Just for your information. Nur damit Sie Bescheid wissen!