Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Dä Brüeder vom Heinz» spielt bei der Fischinger Fasnacht

Die Organisatoren des Maskenballs und Fasnachtsumzugs in Fischingen haben mit Manfred Fries alias «Dä Brüeder vom Heinz» einen bekannten Musiker engagiert.
Christoph Heer
Alena Leuch und Eliane Egger vom Organisationskomitee des Dussnanger Maskenballs mit dem Musiker Manfred Fries. (Bild: Christoph Heer)

Alena Leuch und Eliane Egger vom Organisationskomitee des Dussnanger Maskenballs mit dem Musiker Manfred Fries. (Bild: Christoph Heer)

Darauf darf man sich freuen: Wie gewohnt wird beim Restaurant Scheidweg der Böllerschuss um 13.34 Uhr das Startzeichen sein für den diesjährigen Fasnachtsumzug durch Dussnang und Oberwangen. Das Organisationskomitee befindet sich in den letzten Vorbereitungen und weist darauf hin, dass man in Manfred Fries alias «Dä Brüeder vom Heinz», einen echten Stargast präsentieren wird.

«Wir freuen uns riesig auf unseren tollen Anlass. Dass wir mit Manfred Fries einen Musiker gefunden haben, der absolut zu uns passt, wird das Ganze zu einem speziellen Erlebnis werden lassen», sagt Alena Leuch. Sie übernimmt im Organisationskomitee das Ressort Werbung, während Eliane Egger, Matthias Egger, Jeremias Schärz, Leah Kreier und Flurina Schär das Team vervollständigen.

Jubla organisiert den Anlass

Die Organisation des Umzugs und des Maskenballs steht unter dem Dach der Jungwacht Blauring Fischingen. Eliane Egger verspricht, dass die Fasnacht ein unvergessliches Erlebnis wird. «Die Festwirtschaft, die Tombola, die Maskenprämierung und alles andere wird richtig cool.»

Auch der Bussnanger Manfred Fries freut sich auf den Auftritt ganz im Süden des Kantons:

«In solche Events wird viel Arbeit reingesteckt, meist auf freiwilliger Basis. Da helfe ich gerne mit, dass dieser Fasnachtssonntag ein absoluter Erfolg wird.»

Natürlich habe er seine Hits wie «Thurgauer», «Wyfelde» und «Fitti Manne» mit dabei. «Aber auch neue Songs werde ich zum Besten geben, ich hoffe auf eine proppenvolle Hörnlihalle», sagt Fries. Natürlich wird auch in diesem Jahr wieder der Goldene Strassenpfahl verliehen. Preisträger sind stets bekannte oder auch weniger bekannte Einwohner, die mit einem Missgeschick für Furore gesorgt haben.

Alena Leuch erklärt zudem, dass wiederum zwei Guggenmusiken mit dabei sind: «Die Nollenfäger und die Tannzapfenschüttler werden den Takt angeben. Maskenprämierungen, die Verbrennung des Bööggs, hoffentlich tolles Wetter und vieles mehr, wird unseren glorreichen Fasnachtstag noch weiter versüssen.»

Informationen unter: www.jubla-fischingen.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.