Winterthurer Talk bietet Finanzhilfe für Sportvereine

Videoproduzentin Karin Leuch startet am Montag ihre neue Sendung Sportdate. Mit Hausi Leutenegger sammelt sie Geld.

Mario Testa
Merken
Drucken
Teilen
Karin Leuch, Projektleiterin Sportdate. (Bild: PD)

Karin Leuch, Projektleiterin Sportdate. (Bild: PD)

Karin Leuch, welche Idee steckt hinter Ihrer neuen TV-Sendung Sportdate?

Es ist eine Talksendung und darin geht es um die Vernetzung von Wirtschaft und Sport, und um die Unterstützung für Sportvereine.

Wie funktioniert diese Unterstützung für Sportvereine?

Wir stellen Vereine aus Randsportarten vor, die ein spezielles Projekt planen und auf der Suche nach Geldgebern sind. Mittels Crowdfunding können die Vereine dann Geld sammeln und in der Sendung gibt es schon mal 500 Franken dazu. Wenn das Projektziel erreicht wird, zahlt Sportdate nochmals 500 Franken. Wir wollen auch die Thurgauer Sportvereine ansprechen.

Hausi Leutenegger wird bei der Premiere am Montag zu Gast sein. Weshalb haben Sie ihn eingeladen?

Wir haben ihn als erfolgreichen Unternehmer eingeladen. Während des halbstündigen Talks mit Moderator Franco Marvulli soll es ja auch um den Austausch unter Sportlern und Unternehmern gehen. Schwinger Samir Leuppi ist auch Gast. Hausi Leutenegger ist dazu natürlich ein unterhaltsamer Premierengast.

Wo wird die Sendung aufgezeichnet, wo ist sie zu sehen?

Wir zeichnen die Sendung am Montagmittag um 12 Uhr im neuen Sportpark WIN4 in Winterthur auf. Publikum ist willkommen, man muss sich nur anmelden auf unserer Website. Nach der halbstündigen Sendung gibt es eine Fragerunde. Ausgestrahlt wird die Sendung einmal im Monat auf Tele Top, Teleclub Zoom und auf unserer Website.

Hinweis www.sportdate.tv