Wetterglück bringt Besucherrekord am Sirnacher Fasnachtsumzug

Der Umzug unter dem Motto «Superhelden» hielt, was er versprach: Spektakel. Laut den Veranstaltern verfolgten 16'000 Besucher das Geschehen.

Christoph Heer
Drucken
123 Bilder

Bild: Donato Caspari

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist ein Astronaut, der über die Köpfe der Besucher fliegt. Samstagnachmittag, 14.31 Uhr. Die Ischeller aus Neckertal setzen sich in Bewegung, dicht gefolgt von der Sirnacher Fasnachtsstandarte, inklusive Präsidentenkutsche.

(Bild: Donato Caspari)

Der Sirnacher Fasnachtsumzug unter dem Motto «Superhelden» startet gemächlich, bis die erste Guggenmusik, die Quastenflosser, den Lärmpegel in die Höhe schrauben. Prachtvolles Wetter lockt viele Besucher an den diesjährigen Umzug.

Mittendrin steht ein Fasnachtspaar aus Lommis und geniesst die Stimmung. «Wir sind zum zweiten Mal hier und bereuen unser Kommen auf keinen Fall. So viele Leute, so tolle Sujets und so viel gute Laune; ein perfekter Fasnachtsumzug für Gross und Klein.»

Die 27. Sirnacher Fasnacht (Sifa) schreibt Geschichte, nämlich mit einem neuen Rekord. Sifa-Präsident Marco Meuri sagte:

«Rund 16'000 Besucher waren am Samstagnachmittag mit dabei.»

Es sei ein extrem schöner Umzug gewesen, bei welchem die Gruppe Kastanienhof aus St.Margarethen gewonnen hat.

Neues Gefährt für die Muschelfee

Weil der alte Feenwagen in die Jahre gekommen ist, hat die Sifa unter der Leitung von Marcel Holenstein auf dieses Jahr hin ein neues Gefährt gebaut. Marco Meuri liess schon im Vorfeld verlauten, dass es die Muschelfee – dieses Jahr verkörpert durch Joy Kayser – verdient, Auftritte wie Batman in seinem Batmobil zu haben.

«Der neue, prächtige Wagen mit der grossen Muschel ist nicht nur schön anzusehen.»

Er besteche auch durch technisch ausgeklügelte Raffinessen, sagte Meuri.

Die Fasnachtswagen übertrumpften sich gegenseitig. Grösser, farbiger, lauter, rauchender. Insbesondere Kinderaugen strahlten angesichts dieser riesigen Fuhrwerke. Und dazwischen sind es die Guggenmusiken, die für tanzende Zuschauer sorgen. Weniger zum Tanzen als vielmehr zum Schaudern ist dann der Auftritt der Wiler Tüüfelsgilde mit ihren furchteinflössenden Masken und den schwingenden Saublatern:

Sirnach TG , 22.02.2020 / Grosser Fasnachtsumzug in Sirnach

Sirnach TG , 22.02.2020 / Grosser Fasnachtsumzug in Sirnach

Donato Caspari

Tapfer bleibt dabei Sven Rickenmann (9) aus Wallenwil am Strassenrand stehen. Obschon er, nach eigener Aussage, Angst hat vor den Tüüfel, kann er den Umzug in vollen Zügen geniessen. Dabei half ihm wohl, dass er mit einem Konfettibombenrohr «bewaffnet» war.