Werkbetriebe Frauenfeld setzen der Spitzenstromsperre nun doch ein Ende

Ab 1. Januar 2019 laufen Waschmaschinen und Tumbler in den Frauenfelder Haushalten auch über die Mittagsstunde weiter.

Samuel Koch
Drucken
Teilen
Waschmaschinen in Frauenfeld laufen ab 2019 auch über den Mittag weiter. (Bild: PD)

Waschmaschinen in Frauenfeld laufen ab 2019 auch über den Mittag weiter. (Bild: PD)

Auf eine Interpellation von SP-Gemeinderätin Félicie Haueter im vergangenen November antwortete der Stadtrat noch, dass die sogenannte Spitzenstromsperre im Winter nicht überholt sei. Zudem befürchtete der Stadtrat Mehrkosten. Nun aber haben die Werkbetriebe mitgeteilt, dass die Spitzenstromsperre doch abgeschafft wird, was Gemeinderätin Haueter als Erfolg wertet. «Wir sehen den Entscheid als Bestätigung unseres Engagements und unserer Beharrlichkeit», sagt sie. Die Werkbetriebe begründen den Entscheid damit, dem «Kundenbedürfnis der Komforterhöhung» zu entsprechen.

Strompreise in Frauenfeld bleiben konstant

Strombezüger müssen im kommenden Jahr in Frauenfeld nur wenig mehr zahlen. Die Gründe hierfür liegen in der Beschaffungsstrategie der Stadt. Zusätzlich verzichten die Werkbetriebe auf eine Sperrung von Waschmaschinen zur Mittagszeit.
David Grob