Weiterer Kandidat für den Stadtrat in Steckborn – jetzt sind es bereits vier

Mit dem 52-jährigen Jack Rietiker steigt ein weiterer Kandidat ins Rennen um den vakanten Sitz im Stadtrat von Steckborn.

Samuel Koch
Drucken
Teilen
Das Steckborner Stadthaus.

Das Steckborner Stadthaus.

Bild: Reto Martin

Fast täglich erfolgen neue Kandidaturen. Der neueste offizielle Anwärter um den vakanten Sitz im Stadtrat von Steckborn heisst Jack Rietiker, parteilos. Der 52-jährige ausgebildete Ingenieur und heutige Organisationspsychologe als Leiter der Bildungsorganisation Swissmem Academy steigt damit gegen Moritz Eggenberger (GLP), Judith Kern und Kathrin Mancuso (beide parteilos) in den Wahlkampf.

Jack Rietiker, Stadtratskandidat in Steckborn, parteilos.

Jack Rietiker, Stadtratskandidat in Steckborn, parteilos.

Bild: PD

«Als Machertyp setze ich gerne Projekte und Dinge um. Konstruktiv und lösungsorientiert ist meine Haltung für die Aufgabe als Stadtrat», schreibt Rietiker über sich selbst. Unter anderem diese Qualitäten dürften nach dem Rücktritt des langjährigen Stadtrates Gregor Rominger und den monatelangen Querelen im Stadthaus erforderlich sein.

Die Ersatzwahl findet am 27. September statt. Wahlvorschläge für die offizielle Namenliste sind noch bis 3. August möglich.

Mehr zum Thema