WEINBRANCHE
Das Nussbaumer Weingut Saxer will von der Rutishauser-Übernahme durch die Fenaco profitieren

Die Brüder Jimmy und Urs Saxer haben freie Kapazitäten für Lohnkeltereien. So könnte der Teil der bisherigen Rutishauser-Aufträge weiterhin im Thurgau vinifiziert werden.

Roland Müller
Merken
Drucken
Teilen
Winzer Jimmy Saxer vom Weingut Saxer in Nussbaumen.

Winzer Jimmy Saxer vom Weingut Saxer in Nussbaumen.

Bild: PD

In der Thurgauer Weinbaulandschaft kommt es mit der Übernahme der Weinkellerei Rutishauser durch die Fenaco zu markanten Veränderungen. Die gesamte bisher in Scherzingen erfolgte Einkellerung der Trauben wird bereits ab diesem Herbst in die Volg-Weinkellereien ins Niderfeld in Wülflingen verlegt. Das bedeutet, dass ein Grossteil der im Thurgau für den Handel wie auch Lohnkelterungen produzierten Trauben nun ausserhalb des Kantons verarbeitet werden. Hier sieht die Nussbaumer Kellerei Saxer Möglichkeiten, dass nicht alle Trauben zur Vinifizierung den Kanton verlassen müssen

Lohnkeltereien ein wichtiges Standbein für das Weingut

Die Brüder Urs und Jimmy (Alfred) Saxer führen das Weingut Saxer am westlichen Dorfrand von Nussbaumen als Familienbetrieb in zweiter Generation. Urs Saxer kümmert sich vorwiegend um die administrativen Aufgaben, während Jimmy Saxer für den Keller die Verantwortung trägt. Urs Saxer erklärt:

«Wir bewirtschaften selber rund zehn Hektaren Reben.»

Zugleich werden Trauben aus dem Thurgau und Kanton Zürich zugekauft. Ein wichtiges drittes Standbein bilden die Lohnkeltereien. Rund ein Dutzend Winzerfamilien vertrauen den Saxerbrüdern ihre Trauben zur Kelterung und Vinifizierung im Lohn an. Hier sehen die Brüder für ihren Betrieb durchaus Perspektiven für zusätzliche Produktionskapazitäten. Im Keller verfügt der Familienbetrieb über eine langjährige Erfahrung mit einer enorm grossen Sortenvielfalt und verschiedensten Arten in der Weinpflege und Ausbaumethoden. Zugleich ist der Keller bezüglich Lagerung und Maschinentechnik wohl auf Kleinvolumen für kleinere Weinmengen ausgerichtet, verfügt aber auch über grössere Tanks.

Jimmy Saxer nimmt sich Zeit für Verkostungen

Die Nussbaumer Kellerei zeichne sich durch eine grosse Flexibilität aus. Dies sei gerade für die Auftraggeber für Lohnkeltereien von Vorteil. Urs Saxer betont:

«Wir beteiligen und ziehen die Lohnkelterungskunden während des ganzen Prozesses von der Traubenannahme über die Vinifizierung bis zur Abfüllung mit ein.»

Diese offene Kommunikation mit jederzeit offenen Kellertüren ermögliche ein grosses Vertrauen in den Betrieb. Jimmy Saxer nimmt sich entsprechend auch die Zeit, um mit den Kunden regelmässig Weinmuster ab Tank zu verkosten. Damit sei immer eine Mitsprache gewährleistet.