Weihnachtsende auf dem Sitzberg mit Alphorn, Orgel und Trompete

Traditionell ist das Weihnachtskonzert in der beschaulichen Kirche auf dem Sitzberg seit jeher.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Renate Steiner (Orgel) und Lisa Stoll (Alphorn) spielen am diesjährigen Weihnachtskonzert in der voll besetzten Kirche Sitzberg.

Renate Steiner (Orgel) und Lisa Stoll (Alphorn) spielen am diesjährigen Weihnachtskonzert in der voll besetzten Kirche Sitzberg.

(Bild: Christoph Heer)

Dank der längst herumgesprochenen, hervorragenden Organisation und den sympathischen Musikern gehört es auch seit Jahren dazu, dass sich die Kirche bis auf den letzten Platz füllt und daher selbstredend sogar immer wieder einige Besucherinnen und Besucher abgewiesen werden müssen.

Am zweiten Weihnachtstag spielten wie im vergangenen Jahr Organistin Renate Steiner und Alphornistin Lisa Stoll barockes und klassisches, appenzellerisches und klezmerisches Liedgut. Aber auch Szenen aus der Liturgie sind auf dem Sitzberg nicht zu kurz gekommen. Zum ersten Mal stand zudem Didier Gasser (Trompete) mit auf der Bühne. «Ave Maria», «Ranz de vaches», «The Spirit of Alphorn» und vieles mehr wird vom Publikum beklatscht.

Ein Kamerateam begleitet das diesjährige Weihnachtskonzert.

Ein Kamerateam begleitet das diesjährige Weihnachtskonzert.

(Bild: Christoph Heer)

Dieses setzt sich wiederum zusammen aus Menschen unterschiedlichster Kantonen. Glarner, Zürcher, St.Galler, Thurgauer – auch Hinterthurgauer selbst sind mit dabei und lassen die Weihnachtstage besinnlich, musikalisch und entschleunigt ausklingen.

MUSIK: Mehr im Büro als an der Orgel

Ursula Jaggi unterrichtet seit über drei Jahrzehnten Klavier an der Musikschule Flawil. Ab 1. Juni ist sie die neue Musikschulleiterin. Sie freut sich und weiss, welche Herausforderungen auf sie zukommen.
Zita Meienhofer