Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Was lange währt: Nach vielen Widrigkeiten hat Matzingen nun einen Migros

Am 2. Mai geht die neue Migros-Filiale auf. Den Check der Betreiber für die gute Zusammenarbeit reichte Gemeindepräsident Walter Hugentobler zwecks Jugendförderung an die Musik Stettfurt-Matzingen weiter.
Claudia Koch
Ein Check zur neuen Filiale: Gemeindepräsident Walter Hugentobler wird von Migros-Vertreter Giancarlo Gelsomino beschenkt. (Bild: Claudia Koch)

Ein Check zur neuen Filiale: Gemeindepräsident Walter Hugentobler wird von Migros-Vertreter Giancarlo Gelsomino beschenkt. (Bild: Claudia Koch)

Die Erleichterung ist bei allen beteiligten Parteien offensichtlich. Endlich – nach rund zwei Jahren Planungs- und Bauphase mit diversen Widrigkeiten – öffnet die neue Migros-Filiale an der Frauenfelderstrasse 95 am 2. Mai ihre Tore. Am Dienstag fand ein Medienrundgang durch die Räumlichkeiten statt, währenddessen in der 500 Quadratmeter grossen Filiale noch auf Hochtouren gearbeitet wurde. Regale wurden mit Lebensmitteln bestückt und technische Anpassungen vorgenommen.

«Die Verzögerung der Bautätigkeit brachte für die Eigentümerschaft Gyr und Co. AG nicht nur Nachteile.»

Das sagte Cornel Eisenring, Vertreter der Immobilien Tobler AG. Denn durch die Einsprachen sei die Parzelle besser erschlossen worden, die Parkplätze werden künftig dank Einigung mit den Nachbarn gemeinschaftlich genutzt.

Filialleiterin Daniela Hauri, die mit einem achtköpfigen Team den Laden betreuen wird, wies auf die wichtigsten Eckpunkte hin. «Auf frisches Gemüse und Obst wie auch auf ofenfrisches Brot legen wir grossen Wert», sagte sie. Ausserdem verfügt die Filiale über ein Self-Check-out und ein Self-Scanning-System, welches das Einkaufen erleichtern soll.

Farbige Wände und breite Gänge

Vom Konzept her ist die Filiale gemäss Giancarlo Gelsomino, Verkaufsgruppenleiter Migros Ostschweiz, nach dem Ladenkonzept 2010 konzipiert: farbige Wände mit breiten Gängen und einem grosszügigen Frischeangebot. Sein Dank ging an die Gemeinde Matzingen für ihre speditive Zusammenarbeit wie auch an die Eigentümerschaft, die am Projekt der Migros-Filiale festgehalten hat.

Rund zweijährige Verzögerung wegen Parkplätzen

Dank der Einigung zwischen den beiden Schweizer Detailhandelsriesen von anfangs Januar steht der Eröffnung der Migros-Filiale an der Frauenfelderstrasse 95 in Matzingen nichts mehr im Weg. Damals zog unter anderem Konkurrent Coop, der direkt nebenan eine Tankstelle mit Shop betreibt, seine Einsprache gegen die Baubewilligung für den Innenausbau zurück und beendete einen monatelangen Rechtsstreit. Zuvor stand die Gebäudehülle seit dem Frühling 2017 leer, nachdem der Matzinger Gemeinderat die erste Baubewilligung erteilt hatte. Ein zweites Baubewilligungsverfahren für den Innenausbau wurde nötig, weil sich Migros mit der Liegenschaftseigentümerin zum Zeitpunkt der ersten Bewilligung noch in Vertragsverhandlungen befunden hatte. Für die gütliche Einigung musste die Eigentümerin wegen der Gefahr einer Verkehrsblockade in Richtung Frauenfel­derstrasse alle Parkplätze nach Westen verschieben. (sko)

Gemeindepräsident Walter Hugentobler zeigte sich stolz, dass die Migros ihre Filiale in Matzingen angesiedelt hat. «In den letzten Jahren haben der Bahnschalter, die Post und die Polizei Matzingen den Rücken gekehrt. Obwohl die Bevölkerung wächst. Die Migros hat an das Wachstum geglaubt», sagte Hugentobler. Als besonderes Dankeschön überreichte Migros-Vertreter Gelsomino Gemeindepräsident Hugentobler einen Check über 5000 Franken. Hugentobler reichte diesen Check mit einem herzlichen Dank weiter an Simon Burgermeister, den Präsidenten der Musik Stettfurt-Matzingen. Walter Hugentobler sagte dazu:

«Wir möchten mit diesem Betrag die Jugendförderung unterstützen.»

Tatsächlich plant die Musik Stettfurt-Matzingen, kommenden August mit dem Projekt einer Jugendband zu starten. Deshalb war es ein riesiger Aufsteller, als Präsident Burgermeister von der finanziellen Zuwendung seitens der Gemeinde Matzingen erfahren hat. An den Eröffnungstagen vom 2. bis 4. Mai wartet die Migros Matzingen mit verschiedenen Attraktionen auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.