Warum OMG nicht nur «Oh mein Gott» heisst und was es mit dem Märstetter Gewerbe zu tun hat

Am Freitag und Samstag öffnen fast 40 Gewerbetreibende und Dienstleister ihre Türen. Für die Besucher fährt ein Shuttlebus.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Der Vorstand des Märstetter Gewerbeverbands:

Der Vorstand des Märstetter Gewerbeverbands:

Bild: PD

Die Abkürzung OMG ist ein Ausdruck des Erstaunens: Oh mein Gott! Oft benützt in Kurznachrichten und auf Social-Media-Plattformen bedient sich am kommenden Wochenende auch der Gewerbeverein Märstetten dieses Kürzels. OMG steht dort jedoch nicht für ein Staunen, sondern für das offene Märstetter Gewerbe.

Am Freitag und Samstag jeweils zwischen 10 und 19 Uhr präsentieren sich fast 40 Gewerbebetriebe und Dienstleister der Bevölkerung. Damit die Besucher gut von einer offenen Firma zur nächsten kommen, hat der Gewerbeverein einen Shuttlebus organisiert. Dieser fährt acht Haltestellen an, die sich auf dem ganzen Gemeindegebiet verteilen und alle teilnehmenden Firmen gut abdecken.

OMG mit Rahmenprogramm

Nebst den Gewerbetreibenden, die ihre Türen für alle Interessierten öffnen, bietet das «OMG 2020» auch ein Rahmenprogramm an. So beispielsweise bei der Firma Sommerhalder Holzbau, wo ein Kran alle Schwindelfreien in die Höhe befördert, um von dort aus einen Blick über Märstetten zu erhaschen.

Die Thurgauer Apfelkönigin Larissa Häberli wird vor dem Volg Äpfel verteilen.

Die Thurgauer Apfelkönigin Larissa Häberli wird vor dem Volg Äpfel verteilen.

Bild: Andrea Stalder

Bei der evangelischen Kirche gibt es Rikscha-Fahrten und Musik gibt es den ganzen Nachmittag lang in der Station 31. Dazu geben Rob Bartha dort am Freitagabend und Chris Metzger am Samstagabend ein Konzert, für die Kinder steht eine Hüpfburg parat. Die Thurgauer Apfelkönigin ist am Samstag Mittag beim Volg zu Gast.

Auch kulinarische Angeboten gibt es an mehreren Orten für die Besucher. Zubi und Ernst spielen Alphorn bei der Lendenmann GmbH. Mit einem Wettbewerb mit vielen Preisen rundet der Gewerbeverein das Offene Märstetter Gewerbe ab.

Hinweis: www.gewerbe-maerstetten.ch