Wahlsonntag
Der ehemalige IHK-Direktor und TZ-Redaktor Peter Maag will Hüttlinger Gemeindepräsident werden

Der 67-jährige Mettendorfer ist einziger offizieller Kandidat für die Urnenabstimmung am 13.Juni. Es geht um die Nachfolge von Florian Ibig, der auf Ende Mai zurücktritt.

Mathias Frei
Merken
Drucken
Teilen
Hüttlingen-Mettendorf aus der Luft.

Hüttlingen-Mettendorf aus der Luft.

Bild: Donato Caspari

Am 13.Juni wählen die Stimmberechtigten von Hüttlingen ein neues Gemeindepräsidium. Noch-Amtsinhaber Florian Ibig tritt auf Ende Mai nach vier Jahren zurück. Wie der Botschaft zur Urnenabstimmung zu entnehmen, ist der Mettendorfer Peter Maag (Jahrgang 1954) einziger offizieller Kandidat. Maag lebt seit 1992 in der Gemeinde. Damals trat er eine neue Stelle bei der «Thurgauer Zeitung» an, wo er das Wirtschaftsressort betreute und der Redaktionsleitung angehörte.

Peter Maag.

Peter Maag.

Bild: Donato Caspari

Ab 2003 amtete Maag, geboren in Bülach, bis zu seiner Pensionierung im vergangenen Jahr als Direktor der Industrie- und Handelskammer Thurgau. Maag ist lic. oec. HSG und wirkte während 20 Jahren in der Medienbranche. Er gehört dem SVP-Kantonalvorstand an. Er verfüge seit dem Ruhestand zeitlich über neue Ressourcen und eine hohe Flexibilität, die eine Teilzeitaufgabe erlauben, liest man.