Wagenhausen
Gemeinderätin Karin Vetterli-Ruh nimmt frühzeitig ihren Hut

Karin Vetterli-Ruh hat ihren Rücktritt aus dem Gemeinderat von Wagenhausen per Ende Mai 2021 angekündigt. Die Ersatzwahl findet im März statt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Campingplatz in der Gemeinde Wagenhausen.

Der Campingplatz in der Gemeinde Wagenhausen.

Bild: PD/Patrick Stoll

(red) Gemeinderätin Karin Vetterli-Ruh, Vertreterin aus Rheinklingen, wird auf Mitte der laufenden Amtsperiode per Ende Mai 2021 aus dem Gemeinderat Wagenhausen zurücktreten. Grund für ihren Rücktritt nach bald zehn Jahren im Amt sei eine tolle Chance zur beruflichen Neuorientierung, wie einer Mitteilung der Gemeinde zu entnehmen ist.

Karin Vetterli-Ruh, Gemeinderätin Wagenhausen, noch bis Ende 2021.

Karin Vetterli-Ruh, Gemeinderätin Wagenhausen, noch bis Ende 2021.

Bild: PD

Vetterli-Ruh, zuständig fürs Ressort Gesundheit und Soziales, blickt auf eine bereichernde, spannende, herausfordernde und sehr lehrreiche Epoche zurück. Der Gemeinderat bedauert den Entscheid seiner geschätzten Kollegin, habe sie doch mit ihren innovativen Ideen und dem grossen Einsatz weit über die Ressortzuständigkeiten hinaus enorm viel bewegt. Den Entschluss zum Rücktritt könne er aber gut nachvollziehen und dankt Vetterli-Ruh schon heute für ihr langjähriges Engagement für die Gemeinde.

Die Ersatzwahl ist auf den 7.März 2021 terminiert. Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 10. respektive 11. April statt. Die Frist zur Eingabe der Wahlvorschläge wurde auf den 11. Januar 2021 festgesetzt, heisst es in der Mitteilung weiter.