Glosse
Voll auf Entzug

Murgspritzer über Sexiness, Entzugserscheinungen und ein Video mit überbordenden Anglizismen. Und was das alles mit der «Sexiest Stadt der Ostschweiz» zu tun hat.

Samuel Koch
Drucken
Teilen
Frau mit sexy Schuhen.

Frau mit sexy Schuhen.

Bild: Fotolia

Wie sexy ist doch die Stadt Frauenfeld! – So richtig erkennen tun das erst all jene, die hier wohnen. Das auswärtige Vorurteil, Frauenfeld sei nicht viel mehr als ein überdimensional grosses Dorf, stimmt ja so gar nicht mit der Realität überein. Warum sonst sollen derzeit Walliser, Romands und Tessiner in die Thurgauer Kantonshauptstadt strömen?

Samuel Koch.

Samuel Koch.

Bild: Reto Martin

Ja, gar Medienschaffende aller Couleur statten Frauenfeld derzeit häufig Besuche ab. Wo sie sonst von der Allmend aus Geschichten übers Open Air in alle Welt hinausposaunen, drehen und berichten die Chronisten jetzt aus der Innenstadt: über Lädelisterben, Flohmärkte, die italienische Mafia oder den Wahlbetrug. Oder über sonstige Attraktionen, um die extern schwindende Sexyness aufzuhalten. Es scheint fast so, als wäre die Welt nach der pandemiebedingten Absage des Open Airs voll Turkey. Voll auf Frauenfeld-Entzug!

Mit einem neuesten Video lässt jetzt «SRF Virus» aufhorchen, das der Frage nachgeht, was Frauenfeld taugt. Der Slang und die Anglizismen des Moderators sind zwar kaum auszuhalten. Dafür aber zeigt das Video in 8 Minuten 26 Sekunden, was die Stadt so alles zu bieten hat. Damit macht SRF die fehlende Fernsehpräsenz wegen der diesjährigen Absage der Tour de Suisse mehr als wett, selbst bei Menschen mit gröberen Entzugserscheinungen.

Bei der alles entscheidenden Frage, ob Frauenfeld die beste Stadt der Schweiz ist, fliesst auch ein, wie oft das Video geteilt wird. Und gewinnt Frauenfeld nicht, ist’s auch nicht so tragisch. Im Ranking mischen Städte wie Solothurn, Biel und Zug mit, die allesamt ennet dem Winterthur-Graben liegen. Dort, wo im restlichen Land bekanntlich die Schweiz eh aufhört. Immerhin ist dann ein für alle Mal geklärt, wer den Titel für die «Sexiest Stadt der Ostschweiz» trägt!