Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Velofahrer in Frauenfeld mit Messer bedroht und verletzt – Polizei sucht Täter

In der Nacht auf Montag wurde ein 20-jähriger Velofahrer in Frauenfeld von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht. Als der junge Mann versuchte, dem Angreifer das Messer aus der Hand zu treten, erlitt er Schnittverletzungen. Da der Täter flüchten konnte, sucht die Polizei Zeugen.
Der Velofahrer wurde beim Angriff leicht verletzt. (Symbolbild: Urs Jaudas)

Der Velofahrer wurde beim Angriff leicht verletzt. (Symbolbild: Urs Jaudas)

(kapo/stm) Der 20-Jährige war kurz vor Mitternacht mit seinem Velo unterwegs und befuhr den Frauenfelder Marktplatz. Dort wurde er unvermittelt von einem unbekannten Täter mit einem Messer bedroht, dieser forderte die Herausgabe des Velos. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau versuchte der Velofahrer dem Angreifer das Messer aus der Hand zu treten, dabei erlitt er Schnittverletzungen am Unterschenkel. Der Täter rannte nach der Messerattacke in Richtung Bustelpark davon. Das Opfer musste die Wunden im Spital behandeln lassen.

Der Täter wird als dunkelhäutig und 175 bis 185 cm gross beschrieben, hat eine schlanke Statur, schwarze Haare und soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein.

Zeugenaufruf: Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Frauenfeld unter 058 345 24 60 zu melden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.