Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VCS sieht in Frauenfeld lieber kleine Schritte als einen Millionen-Tunnel

Die Thurgauer Sektion des Verkehrsclubs der Schweiz (VCS) äussert sich kritisch zu den Plänen einer zentrumsnahen Stadtentlastung in der Thurgauer Hauptstadt.
Stossverkehr in Frauenfeld (Bild: Donato Caspari, 3. März 2017)

Stossverkehr in Frauenfeld (Bild: Donato Caspari, 3. März 2017)

Bei den vom Frauenfelder Stadtrat vorgeschlagen Varianten, die eine Entlastung bringen sollten, stimme das Ziel und das Kosten-Nutzen Verhältnis nicht, teilt der VCS in einem Communiqué mit. Einige Strassen würden etwas weniger, viele aber mehr Verkehr erhalten. Ohne flankierende Massnahmen werde der Autoverkehr wegen der grösseren Strassenkapazitäten, der Umwege und der Parkplatzsuche auf dem ganzen Stadtgebiet aufgebläht, schreibt der VCS in einer Mitteilung. Frauenfeld sei an der Schwelle, sich von einem Dorf, wo jeder vor dem Laden parkiert, in eine Stadt zu wandeln, wo das Zentrum am besten zu Fuss, mit dem Velo oder Bus erreicht und das Auto am Altstadtrand parkiert werde. Aarau habe es vorgemacht.

«Tunnel bedient weiträumige Tempo-30-Zonene»

«Mit der Eröffnung einer Umfahrungsstrasse wurde die Altstadt in eine Fussgängerzone umgebaut, sie ist heute mit Strassencafés belebt.» Frauenfeld habe bereits eine Nordumfahrung (A7) und eine Südumfahrung (A1). Der innerstädtische Verkehr sei grossteils Ziel- und Quellverkehr. Tunnel nur mit flankierenden Massnahmen «Falls ein Tunnel zwischen Schweizerhofkreisel und Marktplatz gebaut werden sollte, müsste die Zürcherstrasse (Altstadt und Vorstadt bis Zeughausstrasse), Freie Strasse, Rheinstrasse (Postkreisel bis Glashalle), Graben-, Oberstadt- und Murgstrasse vom motorisierten Individualverkehr befreit werden. Nur so kann eine echte Stadtentlastung erreicht werden.» Bis der Wille zu diesem Schritt reife, sei es gescheit, in kleinen Schritten ein modernes Konzept voranzutreiben und auf einen Millionen-Tunnel zu verzichten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.