Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Münchwiler Gemeinderat will sich von drei maroden Häusern trennen

In sechs Wochen befinden die Münchwilerinnen und Münchwiler über den Verkauf dreier Liegenschaften an der Waldeggstrasse. 3,4 Millionen Franken winken. Mit dem Erlös will der Gemeinderat unter anderem einen neuen Werkhof finanzieren.
Olaf Kühne
Die dreiteilige Wohnüberbauung «Riverenza» zwischen Murg und Waldeggstrasse ist das Siegerprojekt des letztjährigen Investorenwettbewerbs. (Bild: : PD/RLC Architekten AG)

Die dreiteilige Wohnüberbauung «Riverenza» zwischen Murg und Waldeggstrasse ist das Siegerprojekt des letztjährigen Investorenwettbewerbs. (Bild: : PD/RLC Architekten AG)

Über eine tiefe Stimmbeteiligung wird sich der Münchwiler Gemeinderat kaum beklagen können. Legt er doch den Verkauf der gemeindeeigenen Liegenschaften an der Waldeggstrasse just am eidgenössischen Wahlsonntag vom 20. Oktober seinen Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern vor.

Die Abstimmungsbotschaft landet indes schon kommende Woche in den Münchwiler Briefkästen. Auf 23 reich illustrierten Seiten erläutert die Behörde ihre Vorlage. Dass es dabei nicht nur um den Verkauf dreier maroder Häuser geht, betonte Gemeindepräsident Guido Grütter auch an der Medienorientierung am Freitag.

Konkret handelt sich um die Liegenschaften Waldeggstrasse 4, 5 und 7. Vier Flüchtlinge sind darin untergebracht, mehrere Mietwohnungen und vor allem der kommunale Werkhof – der sprichwörtliche Dreh- und Angelpunkt der Abstimmungsvorlage. Ist doch für die fünf Werkhofmitarbeitenden längst ein Neubau angezeigt. Zu prekär sind die derzeitigen Bedingungen. Doch neue Werkhof muss erst erstellt sein, bevor die aktuelle Abstimmungsvorlage umgesetzt werden kann.

Mindestens 30 Eigentumswohnungen

Der Gemeinderat will die drei Liegenschaften für 3,4 Millionen Franken an die Frauenfelder HRS Real Estate AG verkaufen. Das Immobilienunternehmen ging vergangenes Jahr als Siegerin aus einem Projektwettbewerb hervor. Ihr Preisangebot hatte Jury und Besucher der Projektausstellung genau so überzeugt wie das eingereichte Bauvorhaben des Architekten Stephan Rausch und des Landschaftsarchitekten Linus Holenstein.

Ihre dreiteilige, fünfgeschossige Wohnüberbauung «Riverenza» soll dereinst mindestens 30 Eigentumswohnungen beherbergen. Was die einheimischen Stimmbürger aber weit mehr interessieren dürfte: Die vorgesehene Arealgestaltung bietet neben und zwischen den Gebäuden öffentlichen Zugang zur Murg. Zudem sehen die Pläne einen neuen Fussweg entlang der Murg vor.

Dass zwar noch nicht das letzte Detail der Gebäudefassaden oder die exakte Anzahl an Wohnungen in Stein gemeisselt, hingegen diese öffentlichen Zugänge und Wege Teil des Projektwettbewerbs und deshalb verbindlich seien, versprachen gestern sowohl die involvierten Unternehmer als auch der Gemeindepräsident.

Die drei fraglichen, gemeindeeigenen Liegenschaften stehen in Münchwilen an der Waldeggstrasse. (Archivbild: Olaf Kühne)

Die drei fraglichen, gemeindeeigenen Liegenschaften stehen in Münchwilen an der Waldeggstrasse. (Archivbild: Olaf Kühne)

Überhaupt vertrat Guido Grütter die Vorlage mit Herzblut. Hängt doch ein eigentlicher Rattenschwanz daran: Mit dem Verkaufserlös will der Gemeinderat unter anderem den Neubau des Werkhofes finanzieren. Grütters Favorit hierfür ist ein Anbau an das bestehende Feuerwehrgebäude, derzeit würden aber noch zwei weitere Standorte geprüft. In einem Jahr soll dann der Baukredit an die Urne kommen, der Werkhof 2021 gebaut werden.

Die HRS AG ihre Überbauung als frühestens ab 2022 realisieren. Wenn denn die Stimmbürger den Liegenschaftenverkauf am 20. Oktober absegnen. Und wenn nicht? «Dann müssten wir unsere drei Liegenschaften für über zwei Millionen Franken sowieso sanieren», sagt Gemeindepräsident Grütter. «Und dennoch würden wir bei der Vermietung unserer Wohnungen anschliessend sogar drauflegen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.