Unterhaltung
Spielen ohne die Anleitung lesen zu müssen: Die Ludothek Frauenfeld hat zum Spieleabend eingeladen

Acht Gäste haben sich zum Spieleabend am Freitag eingefunden. Unter Leitung des Spielteams Christoph Regli und Astrid Graf probieren sie neue Spiele aus.

Christine Luley
Drucken
Teilen
Am Spieleabend der Ludothek Frauenfeld widmen sich acht Personen den Brettspielen.

Am Spieleabend der Ludothek Frauenfeld widmen sich acht Personen den Brettspielen.

Bild: Christine Luley

Die Coronapause hat ein Ende. Trotz Ferienzeit möchten acht interessierte Personen im Garten des Bistro zur Alten Kaplanei wieder einmal so richtig spielen und neue Spiele entdecken.

«Jetzt wird zurückgebissen» – Spielteammitglied und CVP-Politiker Christoph Regli erklärt das Brettspiel «Dog Royal». Neben den Regeln des normalen «Dog», sind die Spezialkarten, die Rangfolge und Sonderfähigkeiten der Figuren zu beachten. Neben Regli im Spielteam engagiert sich seit vielen Jahren Astrid Graf. Es ist ihnen wichtig, dass Menschen zusammen spielen können.

Spielen, um Kontakte zu knüpfen

Eine langjährige Teilnehmerin ist überzeugt: «Spielen in Gesellschaft ist gemütlicher als online». Und man lerne dabei, sagt sie. Eine weitere Besucherin findet, dass es angenehm ist, ins Spiel eingeführt zu werden, ohne lange komplizierte Anleitungen durchlesen zu müssen. Weiter zeigt sich, dass ein gemeinsamer Spieleabend dazu beiträgt, neue Menschen kennen zu lernen.

Der gemeinsame Spieleabend dient auch dazu, neue Kontakte knüpfen zu können.

Der gemeinsame Spieleabend dient auch dazu, neue Kontakte knüpfen zu können.

Bild: Christine Luley

Der durch das Unwetter im Juni verursachte Wasserschaden in der Ludothek Frauenfeld wurde behoben. «Wir hatten grosses Glück», sagt Vorstandsmitglied Bettina Baltensperger. Nur bei wenigen Spielen habe der Karton gelitten und im Raum seien noch Entfeuchtungsgeräte im Einsatz. Trotz den Einbussen durch die Pandemie blickt sie zuversichtlich in die Zukunft.

Hinweis: Das nächste Treffen findet am Dienstag, 3. August, in der Kaplanei statt.

Aktuelle Nachrichten