Gleiche Tasche, identische Kleider: Hat derselbe Täter die TKB in Sirnach ein zweites Mal überfallen?

Ein einzelner Täter hat am Freitagnachmittag die Thurgauer Kantonalbank in Sirnach überfallen. Verletzt wurde niemand.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
Der Täter in der Bank. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Der Täter in der Bank. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Déjà-vu für die Mitarbeiter der Thurgauer Kantonalbank in Sirnach: Ein unbekannter Einzeltäter hat am Freitagnachmittag die Bank überfallen. Der letzte Raubüberfall liegt gerade mal drei Monate zurück. Am 30. November, ebenfalls an einem Freitagnachmittag, hatte es ein bis dato Unbekannter auf dasselbe Finanzinstitut abgesehen.

Laut Kantonspolizei Thurgau betrat der Täter kurz vor 16 Uhr die Bankfiliale an der Frauenfelderstrasse. Er bedrohte die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit einer Beute in noch unbekannter Höhe verliess der Täter das Gebäude und flüchtete in unbekannte Richtung. Beim Raubüberfall wurde niemand verletzt.

Die sofort eingeleitete Fahndung der Kantonspolizei Thurgau verlief bisher ergebnislos. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte die Spuren am Tatort.

Der Täter wird als zirka 180 Zentimeter gross beschrieben. Er ist von fester Statur und trug eine graue Jacke mit Kapuze und dunkle Hosen. Vermummt war er mit einem schwarzen Tuch.

Damit ist der Tatzeitpunkt Freitagnachmittag nicht die einzige Parallele zum Überfall vom vergangenen November. Auf beiden Bilder der Überwachungskamera trägt der Täter praktisch dieselbe Kleidung und Vermummung und benutzt dieselbe Pistole und dieselbe Lidl-Tasche. Auch die Signalemente sind so gut wie identisch. Es dürfte sich deshalb aller Wahrscheinlichkeit nach um denselben Täter handeln.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter der Nummer 058 345 22 22 zu melden.