Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schulgemeinde Uesslingen-Buch: Traute Einstimmigkeit und volle Kassen

An der Schulgemeindeversammlung standen am Donnerstag zwei Behörden-Ersatzwahlen und die Abnahme der Rechnung 2017 auf der Traktandenliste.
Andreas Taverner
Die neue Behörde: Karin Richiger, der neu gewählte Kurt Müller, Schulpräsidentin Vroni Diethelm, Irene Krapf und der neu gewählte Simon Gabathuler. (Bild: Andreas Taverner)

Die neue Behörde: Karin Richiger, der neu gewählte Kurt Müller, Schulpräsidentin Vroni Diethelm, Irene Krapf und der neu gewählte Simon Gabathuler. (Bild: Andreas Taverner)

Trotz Sommer und Fussballwetter konnte Schulpräsidentin Vroni Diethelm am Donnerstagabend 35 Stimmberechtigte in der Turnhalle Uesslingen zur Schulgemeinde begrüssen. Bereits nach knapp zehn Minuten kam sie zum Haupttraktandum, der Ersatzwahl für zwei Mitglieder der Schulbehörde.

«Ich kenne die Behördentätigkeit bereits sehr gut, da ich von 2010 bis 2017 in der Behörde der Sekundarschule Hüttwilen als Vizepräsident in den Ressorts Aktuariat, IT und Kommunikation tätig war.»
(Simon Gabathuler, neues Behördenmitglied)

Zehn Personen hatten sich für die beiden Mandate interessierte, zur Verfügung stellten sich schliesslich Simon Gabathuler und Kurt Müller. In geheimer Wahl wurden beide mit jeweils 35 von 35 möglichen Stimmen gewählt. Sie ersetzen per 1. August die zurücktretenden Karin Baumann, Liegenschaften, und Monika Heinzler, Aktuariat.

Zwei Väter in die Behörde gewählt

Gabathuler ist Vater von drei Kindern, 43-jährig, verheiratet und als Business-Analyst bei einer Bank angestellt. «Ich kenne die Behördentätigkeit bereits sehr gut, da ich von 2010 bis 2017 in der Behörde der Sekundarschule Hüttwilen als Vizepräsident in den Ressorts Aktuariat, IT und Kommunikation tätig war», erklärte er. Ihm liege viel daran, dass es der Schule weiterhin gut gehe. Dafür sei er gerne bereit, einen Teil seiner Freizeit dafür einzusetzen. Kurt Müller, 41, ist verheiratet und Vater dreier schulpflichtiger Kinder. Er arbeitet als Elektriker bei einer ortsansässigen Firma. «Durch meine langjährige berufliche und auch private Erfahrung im Baugewerbe sehe ich mich in der Lage, die Herausforderungen, die eine Tätigkeit als Behördenmitglied Ressort Liegenschaften mit sich bringen, erfolgreich zu meistern», erklärte Müller.

«Durch meine langjährige berufliche und auch private Erfahrung im Baugewerbe sehe ich mich in der Lage, die Herausforderungen, die eine Tätigkeit als Behördenmitglied Ressort Liegenschaften mit sich bringen, erfolgreich zu meistern.»
(Kurt Müller, neues Behördenmitglied)

In der Rechnung 2017 stand einem Aufwand von gut 1,4 Millionen Franken ein Ertrag von 2,5 Millionen gegenüber. Rechnung und Gewinnverwendung wurden einstimmig gutgeheissen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.