Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Thurgauer
des Jahres

RESTZUCKER
David Angst
David Angst, Chefredaktor der Thurgauer Zeitung. (Bild: Ralph Ribi)

David Angst, Chefredaktor der Thurgauer Zeitung. (Bild: Ralph Ribi)

Es kommt eher selten vor, dass jemand behauptet, er habe am Silvester ein Glas zu wenig geleert. In diesem Fall war es aber so. In diesem Fall, der diese Woche am Bezirksgericht Arbon verhandelt wurde, brannte nämlich eine Telefonstange nieder, weil jemand ein Feuerwerk daran befestigt und angezündet hatte. Der Mann gab vor Gericht an, er habe zwei Gläser Sekt darüber geleert. Das war offensichtlich mindestens eines zu wenig. Für den Titel «Oberthurgauer des Jahres» kommt dieser Mann also nicht in Frage.

Auch nicht Jürg Kocherhans, der Präsident des Kantonalen Turnfests 2018 in Romanshorn. Er liess zusammen mit seinem OK im Sommer so richtig die Korken knallen – mit 7700 Turnern und 25000 Besuchern. Kocherhans darf den Titel «Oberthurgauer des Jahres» aber nicht für sich persönlich beanspruchen. Dieser geht explizit an das «Organisationskomitee» des Kantonalturnfests. Vielleicht ist die Jury zum Schluss gekommen, andere im OK hätten mehr geleistet als Kocherhans.

Das könnte Schule machen. Die «Thurgauer Zeitung» wollte eigentlich Regierungsrat Jakob Stark den Titel «Thurgauer des Jahres» verleihen, weil er auf dem besten Weg ist, die Thurgauer Kantonsfinanzen ins Lot zu bringen. Da es aber jedem klar ist, dass Stark das nicht allein geschafft hat, überlegt sich nun die Redaktionsleitung, die gesamte kantonale Verwaltung zum Thurgauer des Jahres wählen. Und dazu gleich auch noch die Thurgauer Bevölkerung, die so kräftig Steuern gezahlt hat. Die Preisverleihung wird aus diesem Grund nicht auf der Weinfelder «Trauben-Bühne» stattfinden, sondern auf der Grossen Allmend in Frauenfeld

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.