Thundorf
Grell ertönende Stockeinsätze mit hoher Kadenz am 10. Nordic-Walking-Event des Langlaufclub Wellenberg

Treue Läuferinnen, Wanderer und Gäste feierten am Wochenende mit dem Langlaufclub Wellenberg das 10-jährige Jubiläum.

Werner Ulrich
Merken
Drucken
Teilen
Auf geht's: dem Regen zum Trotz.

Auf geht's: dem Regen zum Trotz.

Bild: PD/Walter Schüpbach

Nach dem Ausfall im Vorjahr scheute der Langlaufclub (LC) Wellenberg keinen Aufwand, um seinen Anlass für Nordic-Walking, Wandern und Joggen wieder aufleben zu lassen. Über 100 Teilnehmerinnen, Kinder und graue Häupter haben am Wochenende eine der vier möglichen Routen unter die Füsse genommen. Am Ausgangspunkt am Tuenbach war Gelegenheit, sich zur stärken und alte Erinnerungen aufzufrischen, selbstverständlich unter der Einhaltung der derzeitig geltenden Schutzmassnahmen.

Sei es auf der «Weiherroute» oder auf der «Panoramaroute»: Die Landschaft, der Wald und der Blick in die Ferne boten an diesem wechselhaften Sommertag facettenreiche Eindrücke. Die beiden Zwischenstationen waren eine Art Stafettenübergabe. Während die eine Gruppe wieder gestärkt auf brach, genoss die andere Getränk und kleine Köstlichkeiten, bis im Rücken die nächste Gruppe auftauchte. Bei Vogelgezwitscher oder im Gespräch vertieft folgten die Läufer dem beschilderten Weg, bis grell ertönende Stockeinsätze mit hoher Kadenz zum Wegtreten aufforderten. «Sali mitenand», und vorbei waren die zwei Klassiker. Nach der Kurve ertönte Gelächter und lautes Gerede. Der Gruppe war wohl die Kilometrierung am Wegrand egal, auch sie kamen ins Ziel. «Spöter i de Fäschtwirtschaft.» Und die Teilnehmer waren wieder unter sich.

Nachhaltige Ausbildung für finanzielle Unterstützung

Der Ursprung des Anlasses geht aufs Jahr 2005 zurück. Damals griff der LC Wellenberg die Idee auf, für die körperliche Betätigung einen Nordic-Walking-Kurs anzubieten. Gesagt getan, wenn die Finanzen gestimmt hätten. Ein Gesuch beim kantonalen Sportamt fand Gehör, das tausend Franken sprach, unter der Bedingung, dass die Ausbildung nachhaltig sei. Der Erfolg blieb nicht aus, da am ersten Kurs 63 Personen teilnahmen. Am 11. Juni 2011 fand der erste Anlass für Nordic Walking statt. In der Festwirtschaft hob Sylvia Brassel hervor, dass der damals unbekannte Sport heute zur Tagesordnung gehöre.

Sylvia Brassel und Heinz Bommer anlässlich des 1. Events des LC Wellenbergs.

Sylvia Brassel und Heinz Bommer anlässlich des 1. Events des LC Wellenbergs.

Bild: Werner Ulrich
(Thundorf, 11. Juni 2011)

Mittlerweile frönen verschiedene lose Gruppen im Tuenbachtal regelmässig walkend dem körperlichen Wohlbefinden.