Thomas Keller entschuldigt sich: "Der Tweet war ein Riesenfehler"

Ida Sandl
Drucken
Teilen

Der Thurgauer BDP-Politiker Thomas Keller hat nicht mit dem Shit-Storm gerechnet, den sein Hitler-Tweet ausgelöst hat. Gegenüber unserer Zeitung sagt er: "Der Tweet war ein Riesenfehler". Und: "Ich entschuldige mich für den Vergleich mit Adolf Hitler". Er sei kein Rassist und wolle auch nicht die Gewalt verherrlichen. "Ich würde nie den Holocaust leugnen und kann es auch nicht verstehen, wenn Menschen das tun". Seine Absicht sei gewesen, dass man Sachen hinterfragen solle.